Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Dienstag, 22. März 2016
  • Benzinpreise

    Sachsen zahlen mehr für Sprit

    Wenige Tage vor den Osterfeiertagen hat der ADAC bei den Benzin- und Dieselpreisen deutliche regionale Unterschiede festgestellt. Am günstigsten sei Super E10 in Bayern - dort zahle der Autofahrer im Durchschnitt 1,176 Euro je Liter, teilte der ADAC nach einer Auswertung der Preise von bundesweit rund 14.000 Tankstellen mit. Hamburg und Baden-Württemberg folgten mit 1,195 Euro. Am teuersten sei das Benzin in Sachsen mit 1,229 Euro pro Liter - also gut fünf Cent teurer als in Bayern. Bei Diesel betrage die Spanne zwischen dem günstigsten Land Hamburg (99,5 Cent) und Sachsen als teuerstem Land (1,038 Euro) derzeit vier Cent pro Liter. (dpa)

    +
  • Montag, 11. Dezember 2017
  • Energie
    IWES-Experten loben Offshore-Windräder

    Windkraftwerke auf dem Meer erzeugen einer Studie zufolge mehr und zuverlässiger Strom als bislang angenommen. Die Windkraftanlagen in Nord- und Ostsee produzieren an 363 Tagen des Jahres Energie, teilte die Stiftung Offshore Windenergie mit, die die Studie beim Fraunhofer-Institut IWES in Auftrag gegeben hatte. Bei der Vorgängerstudie hatte dieser Wert noch bei 340 Tagen gelegen. Die Anlagen lieferten somit relativ konstant Strom, und die Erträge seien gut vorhersehbar, heißt es. Die erhöhte Verfügbarkeit senke den Bedarf an Reservekraftwerken für windstille Stunden und damit die Kosten. Energiewirtschaftlich sei die Offshore-Windenergie damit sowohl Windkraftwerken an Land wie auch der Photovoltaik überlegen. (dpa)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen