Kurznachrichten

Unternehmen Schaeffler sagt Votum über Aktienumwandlung ab

Nach Kritik aus dem Kapitalmarkt hat der Auto- und Industriezulieferer Schaeffler die Abstimmung über eine Aktienumwandlung abgeblasen. Der entsprechende Punkt wurde von der Tagesordnung der am Freitag anstehenden Hauptversammlung gestrichen, wie der Konzern aus Herzogenaurach mitteilte. In Gesprächen mit Investoren sei deutlich geworden, dass es "weiteren Diskussionsbedarf" gebe. Die Eigentümerfamilie hatte im März angekündigt, 166 Millionen Stammaktien - 25 Prozent des Grundkapitals - in stimmrechtslose Vorzugsaktien umwandeln zu wollen, um sich damit mehr finanziellen Spielraum zu verschaffen. Dem hätten die Vorzugsaktionäre zustimmen müssen. (rts)

Quelle: n-tv.de