Kurznachrichten

Unternehmen Solarfirma Astroenergy macht dicht

Der Solarmodule-Hersteller Astronergy stellt in Frankfurt (Oder) die Produktion ein. 200 der 230 Mitarbeiter seien betroffen, teilte das zum chinesischen Chint-Konzern gehörende Unternehmen mit. Anfang September 2018 waren die Mindestimportpreise nach knapp fünf Jahren ausgelaufen - und damit EU-Schutzzölle auf chinesische Photovoltaik-Anlagen. Damit sei ein massiver Preiskampf ausgelöst worden, hieß es. Die Marktsituation lasse keine Fortführung der Produktion am Standort mehr zu, sagte Paul Xinhua Ji, Geschäftsführer der Astronergy Solarmodule GmbH. (dpa)

Quelle: n-tv.de