Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Freitag, 10. August 2018
  • Unternehmen

    Streetscooter haben umweltschädliches Bauteil

    Der zur Deutschen Post gehörende E-Mobil-Hersteller Streetscooter wirbt mit sauberer Mobilität, hat nun aber laut einem "Spiegel"-Bericht selbst Umweltprobleme. Dem Magazin zufolge stießen die Zulassungsbehörden auf ein Hochvoltladegerät, in dem das giftige Schwermetall Cadmium enthalten ist. Zuvor war demnach bereits ein Bauteil mit hohem Bleigehalt entdeckt worden. Die gemessene Cadmium-Konzentration ist dem Magazin zufolge so hoch, dass eine normale Typgenehmigung für den Streetscooter nicht möglich sei. Ein Sprecher der Deutschen Post sagte dazu allerdings dem "Spiegel", man halte sich beim Streetscooter an "die gesetzlichen Anforderungen".

    Bei dem nun beanstandeten Gerät soll es sich laut "Spiegel" um das gleiche Bauteil handeln, das auch in 124.000 VW-Elektrofahrzeugen verbaut ist. Dem Konzern droht wegen des Problems mit dem Ladegerät eines Zulieferers, auf das VW selbst Ende Juli hingewiesen hatte, ein amtlicher Rückruf durch das Kraftfahrtbundesamt. Cadmium kann Krebs auslösen. (AFP)

    +
Themenseiten Wirtschaft