Kurznachrichten

Inflation Türkei belässt Leitzins bei 24 Prozent

Die türkische Zentralbank hat trotz einer anhaltenden Währungskrise und schnell steigender Inflation den Leitzins nicht angehoben. Wie die Währungshüter nach ihrer monatlichen Sitzung mitteilten, bleibt der Leitzins in der Türkei vorerst unverändert bei 24 Prozent. Mitte September hatte die Zentralbank den Leitzins überraschend stark um 6,25 Punkte auf dieses Niveau erhöht. Die Notenbanker hatten damals angekündigt, man werde den strafferen geldpolitischen Kurs durchziehen, bis es Verbesserungen bei der Inflation gebe. Falls nötig, würden weitere Zinserhöhungen folgen. Die Teuerung in der Türkei lag im September bei rund 25 Prozent nach 18 Prozent im Vormonat. (dpa)

Quelle: ntv.de