Kurznachrichten

Tarifverhandlungen Versicherungsangestellte wollen mehr

Für rund 170.000 Versicherungsangestellte in Deutschland fordert die Gewerkschaft Verdi 4,5 Prozent mehr Geld sowie Regeln für flexible Arbeitszeiten und mobiles Arbeiten. Die Tarifverhandlungen beginnen an diesem Donnerstag in Düsseldorf. Die Arbeitgeber sollen nach dem Willen der Gewerkschaft betriebsbedingte Kündigungen bis 2020 ausschließen und Verdi-Mitgliedern monatlich 80 Euro für die Altersvorsorge zahlen. Der Arbeitgeberverband der Versicherungsunternehmen in Deutschland nannte die Forderungen überzogen. Die Versicherungen wollen sich auch nicht auf die geforderte Laufzeit von nur einem Jahr einlassen. (dpa)

Quelle: n-tv.de