Meldungen

Scheinselbständigkeit Handwerk akut bedroht

Die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) sieht immer mehr Handwerksbetriebe durch Scheinselbstständige bedroht. "Es kann nicht angehen, dass mit Subventionen aus Beitragsmitteln die Existenz alteingesessener Handwerksbetriebe aufs Spiel gesetzt wird", sagte Bundesvorstandsmitglied Dietmar Schäfers bei einer Handwerkskonferenz der IG BAU in Steinbach bei Frankfurt.

Immer mehr Unternehmen gingen dazu über, ihre Arbeitnehmer zu entlassen und in die Betriebsform einer Ich-AG zu drängen, um diese dann als Subunternehmer zu deutlich schlechteren Bedingungen wieder zu beschäftigen. Dies führe zu einem Verfall der Preise und der guten Sitten. Die Reform der Handwerksordnung mit der Freistellung von 53 Gewerben von der Meisterpflicht begünstige die Entwicklung.

Quelle: ntv.de