Meldungen

Deutsche bleiben Weltmeister Neuer Exportrekord

Die deutschen Exporte sind 2005 kräftig gestiegen. Die Ausfuhren kletterten nach Angaben des Statistischen Bundesamts im Vergleich zum Vorjahr um 7,5 Prozent auf 786,1 Mrd. Euro. Damit dürfte Deutschland nach Einschätzung von Experten seine Stellung als Exportweltmeister verteidigt haben.

Die Einfuhren erhöhten sich im selben Zeitraum um 8,7 Prozent auf 625,6 Mrd. Euro. Der Handelsbilanzüberschuss erhöhte sich damit von 156,1 Mrd. Euro 2004 auf 160,5 Mrd. Euro 2005.

Allein im Dezember führte Deutschland Waren im Wert von 66,6 Mrd. Euro aus und Waren im Wert von 57,4 Mrd. Euro ein. Unbereinigt stiegen die Exporte um 11,5 Prozent zum Vorjahr auf 66,6 Mrd. Euro. Die Einfuhren lagen mit 57,4 Mrd. Euro um 17,4 Prozent über dem Vorjahreswert. Damit ergab sich ein Handelsbilanzüberschuss von 9,2 Mrd. Euro.

Ökonomen hatten mit 13,3 Mrd. Euro gerechnet. Der Leistungsüberschuss blieb im Dezember mit 6,3 Mrd. Euro ebenfalls etwas hinter den Erwartungen zurück. Kalender- und saisonbereinigt nahmen die Ausfuhren im Dezember um 0,8 Prozent und die Einfuhren um 5,8 Prozent zum Vormonat zu.

Quelle: ntv.de