Meldungen

Nach Rekordjahr SGL muss kämpfen

Der Karbon-Spezialist SGL Group wird nach einem Rekordjahr 2008 im laufenden Jahr voraussichtlich wieder schwächer abschneiden. Im vergangenen Jahr sei der Umsatz um mehr als 17 Prozent auf 1,612 Mrd. Euro gestiegen, teilte das Unternehmen in Wiesbaden mit.

Das operative Ergebnis (Ebit) lag bei 305,8 Mio. Euro und damit gut 18 Prozent über dem Vorjahreswert. Unter dem Strich verdiente SGL 189,6 Mio. Euro - ein Plus von 42 Prozent.

"2009 werden auch wir die Auswirkungen der globalen Rezession zu spüren bekommen und rechnen deshalb mit einem Umsatzrückgang im Vergleich zum Rekordjahr 2008", sagte Vorstandschef Robert Koehler. Das Ebit werde überproportional zurückgehen.

Der Konzern zeigte sich aber zuversichtlich, auch im Krisenjahr 2009 profitabel zu bleiben. "Das gilt bereits für das erste Quartal", betonte Koehler. Um die Verschuldung weiter gering zu halten, sollen die Investitionen gegenüber 2008 deutlich zurückgefahren werden. Im vergangenen Jahr hatte SGL 239,5 Mio Euro investiert.

Quelle: ntv.de