Wirtschaft
Donnerstag, 09. August 2018

Der Börsen-Tag: Adidas zieht Dax nach oben

Am letzten großen Tag der laufenden Berichtssaison ist der Dax zwar nicht richtig auf Touren gekommen, trotzdem ging es am deutschen Aktienmarkt leicht nach oben.

Chart

Der Dax schloss 0,3 Prozent höher bei 12.676 Punkten. 

Mit Adidas, Deutsche Telekom, Thyssenkrupp und Merck legten gleich vier Dax-Unternehmen ihre Zahlen vor. Vor allem Adidas macht Börsianern mit seiner guten Marge viel Freude.

Der Herzogenauracher Sportartikelhersteller hat im zweiten Quartal dank verbesserter Margen und gestiegenem Umsatz besonders in den wichtigen Märkten wie Nordamerika und China mehr verdient und die Analystenerwartungen übertroffen. Extra-Marketing-Ausgaben für die Fußball-Weltmeisterschaft sowie Gegenwind von der Währungsseite hat er damit mehr als kompensiert. Adidas-Titel verbesserten sich um satte 9,4 Prozent.

Die Deutsche Telekom konnte den Schwung vom Jahresanfang mitnehmen und ist auf beiden Seiten des Atlantiks erneut gut unterwegs gewesen. Der Erfolgsgarant T-Mobile US blieb in der Erfolgsspur, und sowohl im Heimatmarkt Deutschland als auch im Europa-Geschäft setzte sich die Aufwärtsentwicklung fort. Dem Aktienkurs machte das aber keine Beine. Die Titel schlossen leicht im Minus.

Thyssenkrupp gaben 1,7 Prozent nach. Der Konzern überraschte damit, dass das Unternehmen die Prognose für das lange erfolgreiche Aufzugsgeschäft gesenkt hat.

Der Darmstädter Pharma- und Spezialchemiekonzern Merck hat im zweiten Quartal zwar weniger verdient als von Analysten erwartet. Vor allem der schwache Dollar hinterließ kräftige Bremsspuren beim Wachstum, die Aktie schloss aber trotzdem etwas höher.

Quelle: n-tv.de