Wirtschaft
Donnerstag, 08. März 2018

Der Börsen-Tag: Dax findet sich in neuer Realität wieder

Chart

An der Börse dürfte langsam eine Gewissheit um sich greifen: Der Dax pendelt sich auf einem Niveau ein, das mehr als 1000 Punkte unter den Höchstständen der vergangenen Monate liegt. Und in diesem Sinne startet der deutsche Leitindex heute kaum verändert. Am Morgen geht es 0,1 Prozent nach unten auf 12.240 Punkte.

Grund für den mauen Start ist auch die EZB-Zinsentscheidung, vor der sich Anleger lieber zurückhalten. Sie warten gespannt, ob EZB-Chef Mario Draghi zur schwierigen Regierungsbildung in Italien und zum drohenden Handelskrieg in Folge der geplanten US-Schutzzölle Stellung nehmen wird.

Guten Morgen, mein Name ist Kai Stoppel und ich begleite Sie heute durch den "Börsen-Tag". Bei Fragen, Anregungen und Kritik schreiben Sie mir doch einfach eine Nachricht an kai.stoppel(at)nachrichtenmanufaktur.de.

Quelle: n-tv.de