Wirtschaft
Donnerstag, 17. Mai 2018

Der Börsen-Tag: Dax spielt weiter "Toter Mann"

Chart

Nach fast zwei Monaten des steilen Aufstiegs ist nun klar, dass sich der Dax diese Woche Urlaub genommen hat. Wie seit Beginn der Woche dümpelt er auch heute nahe der Linie von 13.000 Punkten herum, so entspannt und unbewegt wie ein in "Toter Mann"-Position Badender auf dem Baggersee. Am Morgen weist der Dax 12.992 Punkte auf - vier weniger als am Vorabend.

"Der Markt hat weiterhin ein Problem, sich für eine Richtung zu entscheiden", sagt Milan Cutkovic vom Handelshaus AxiTrader. Positive Impulse lieferten die aktuelle Euro-Schwäche und solide Bilanzzahlen. Die Unsicherheiten um Italien und Nordkorea sowie steigende Zinserwartungen in Amerika verhinderten jedoch einen klaren Sprung über die psychologisch wichtige Marke von 13.000 Punkten, erklärt der Experte.

Guten Morgen, mein Name ist Kai Stoppel und ich begleite Sie heute durch den "Börsen-Tag". Bei Fragen, Anregungen und Kritik schreiben Sie mir doch einfach eine Nachricht an kai.stoppel(at)nachrichtenmanufaktur.de.

Quelle: n-tv.de