Wirtschaft
Donnerstag, 14. Juni 2018

Der Börsen-Tag: Deutsche Firmen werden Trumps Zölle gegen China spüren

Bleiben wir bei Handel und Bremsklotz Trump:

Nach Darstellung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) werden die absehbaren neuen US-Zölle gegen China auch deutschen Firmen schaden.

"Die wahrscheinliche Einführung von Strafzöllen der USA gegenüber China mit einem Volumen von bis zu 50 Milliarden Dollar trifft auch die deutsche Wirtschaft", warnt DIHK-Außenwirtschaftschef Volker Treier.

Die deutschen Unternehmen drohten in die Mühlen des Handelsstreits zwischen den USA und China zu geraten. "Unsere Unternehmen haben viele Niederlassungen und Engagements in beiden Ländern." Sie würden daher unter den angekündigten US-Zölle ebenso leiden wie unter den dann erwarteten Gegenmaßnahmen.

Quelle: n-tv.de