Wirtschaft
Freitag, 13. Juli 2018

Der Börsen-Tag: Euro gibt etwas nach

Chart

Der Kurs des Euro fällt leicht. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1656 US-Dollar gehandelt und damit etwas tiefer als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,1658 Dollar festgesetzt.

Seit Beginn der Woche ist der Euro insgesamt um etwa einen Cent gefallen. Die Ursachen für die Kursschwäche lagen in enttäuschenden Konjunkturdaten aus der Eurozone und weltpolitischen Unsicherheiten, die den amerikanischen Dollar gestützt und den Euro im Gegenzug belastet haben. Zum Wochenschluss sprachen Marktbeobachter dagegen von einem eher impulsarmen Handel.

Quelle: n-tv.de