Wirtschaft
In den USA steigen die Zinsen immer stärker: Was macht das mit dem Kurs des Euro?
In den USA steigen die Zinsen immer stärker: Was macht das mit dem Kurs des Euro?(Foto: picture alliance / Jens Büttner/)
Donnerstag, 14. Juni 2018

Der Börsen-Tag: Euro zittert der EZB-Sitzung entgegen

Am Devisenmarkt beginnt der vorletzte Handelstag der Woche mit leichtem Auftrieb. Der Kurs der europäischen Gemeinschaftswährung zieht nach dem Zinsentscheid der US-Notenbank Federal Reserve (Fed) an.

  • Am frühen Morgen notiert der Euro 0,1 Prozent fester bei 1,1805 Dollar.
  • Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte zur Wochenmitte einen Referenzkurs von 1,1764 Dollar errechnet. Im asiatisch geprägten Handel wurde der Euro in der Nacht nach dem Fed-Entscheid zunächst mit 1,1791 Dollar bewertet.
  • Zum Yen notierte die US-Währung bei 110,29 Yen. Der Schweizer Franken wurde mit 0,9851 Franken je Dollar und 1,1620 Franken je Euro gehandelt.

Kurz nach der Fed werden sich auch die Währungshüter in Europa zu ihrer Geldpolitik äußern: Nach der Weichenstellung in den USA richten sich die Augen der Investoren und Analysten auf die EZB, deren geldpolitischer Rat am Morgen zur Zinssitzung zusammenkommt. Beobachter gehen davon aus, dass EZB-Chef Mario Draghi und seine Kollegen ein Ende des Anleihenkaufprogramms APP signalisieren dürften.

Dass die EZB diesmal bereits Details zum großen Exit aus der Geldschwemme und der anstehenden Zinswende mitteilen wird, halten Experten für weniger wahrscheinlich. Die EZB wird ihre geldpolitischen Entscheidungen wie üblich um 13.45 Uhr (MESZ) bekanntgeben. Die Pressekonferenz mit EZB-Präsident Draghi beginnt gegen 14.30 Uhr.

Quelle: n-tv.de