Wirtschaft
Zinsanhebunung im "aggressiven Ton": Die Weichenstellung in den USA belastet - zusammen mit dem Faktor Trump - die Börsenstimmung in Tokio.
Zinsanhebunung im "aggressiven Ton": Die Weichenstellung in den USA belastet - zusammen mit dem Faktor Trump - die Börsenstimmung in Tokio.(Foto: AP)
Donnerstag, 14. Juni 2018

Der Börsen-Tag: Fed-Entscheid bremst Aktienkurse in Tokio

Schmale Minuszeichen in Tokio: Der japanische Aktienmarkt verzeichnet nach der Zinsentscheidung der US-Notenbank Verluste.

  • Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index notiert am Tag nach dem Fed-Entscheid zum Ende des Vormittagshandels 0,35 Prozent im Minus bei 22.886 Punkten.
  • Der breiter gefasste Topix-Index gibt 0,4 Prozent auf 1793 Zähler nach.
  • Die Fed hatte den US-Leitzins erwartungsgemäß um einen Viertelpunkt auf die neue Spanne von 1,75 bis 2,0 Prozent angehoben. Zugleich signalisierte sie den weltweiten Finanzmärkten, dass es dieses Jahr auf vier Anhebungen hinauslaufen dürfte.

Der aggressive Ton der Fed habe dem Markt nicht geholfen, sagte Takuya Takahashi, Analyst bei Daiwa Securities. Hinzu kämen Sorgen darüber, dass China auf eine Verhängung von US-Zöllen mit Vergeltungszöllen reagieren werde. US-Präsident Donald Trump wollte Regierungskreisen zufolge noch im Laufe des Tages mit seinen Handelberatern über Zölle auf chinesische Produkte beraten.

Quelle: n-tv.de