Wirtschaft
Donnerstag, 17. Mai 2018

Der Börsen-Tag: Japan bereitet Strafzölle auf US-Produkte vor

Noch ist die EU von den US-Zöllen auf Stahl und Aluminium ausgenommen. So viel "Glück" hatte Japan nicht, obwohl es zu den engsten Handelspartnern der USA gehört. Einem Bericht zufolge überlegt die japanische Regierung deswegen, ihrerseits US-Produkte mit Strafzöllen zu belegen.

  • Die Regierung bereite eine entsprechende Mitteilung an die Welthandelsorganisation (WTO) vor, berichtet der japanische Sender NHK.
  • Die Zölle auf US-Exporte hätten einen Wert von 409 Millionen Dollar und seien damit gleichwertig zu den von den USA erhobenen Abgaben.
  • Ob Japan die Zölle wirklich einführt, ist noch nicht entschieden. Noch soll die Regierung in Washington ebenfalls darum kämpfen, verschont zu bleiben.

Quelle: n-tv.de