Wirtschaft
Donnerstag, 17. Mai 2018

Der Börsen-Tag: Neue EU-Regel macht es britischer Post schwer

Chart

Die Aktien des britischen Brief- und Paketzustellers Royal Mail geraten wegen eines trüben Geschäftsausblicks unter Druck. Die Papiere geben in London bis zu 6,7 Prozent nach und sind damit größter Verlierer im Leitindex FTSE.

Der frühere Monopolist sieht sich vor großen Herausforderungen durch die neue EU-Datenschutz-Verordnung. Die neuen Richtlinien sehen einen strengeren Umgang mit personenbezogenen Daten in Unternehmen vor und treten am 25. Mai in Kraft. Die Zahl der Briefe von Marketingabteilungen dürfte deswegen zurückgehen, sagte Royal Mail voraus.

Royal Mail rechnet damit, dass Das gesamte Briefaufkommen mittelfristig um vier bis sechs Prozent schrumpft.
Royal Mail rechnet damit, dass Das gesamte Briefaufkommen mittelfristig um vier bis sechs Prozent schrumpft.(Foto: picture alliance / dpa)

 

Quelle: n-tv.de