Wirtschaft
Mittwoch, 03. Januar 2018

Der Börsen-Tag: Rekordrausch in den USA reißt Dax mit

Chart

Der deutsche Leitindex Dax profitiert zur Wochenmitte von der guten Stimmung an den Börsen und übersteigt das erste Mal in diesem Jahr wieder die Marke von 13.000 Punkten. Zum Tageshoch zählt der Dax 13.024 Stellen. Am Ende kommt der Index wieder etwas zurück, kann dennoch satte 0,8 Prozent auf 12.978 Punkte zulegen.

Befeuert werden die Kurse vor allem von neuen Rekorden an den US-Börsen: Sowohl der Dow-Jones-Index als auch der marktbreite S&P-500 und der Technologie-Index Nasdaq 100 steigen auf neue Bestmarken. Der Dow klettert auf mehr als 24.900 Punkte und nimmt nun die 25.000er-Marke ins Visier.

Unterstützung bekommen die Börsen in Europa auch vom Euro, der zur Wochenmitte wieder etwas an Wert verliert. Teilnehmer verweisen in diesem Zusammenhang auf die Veröffentlichung des Protokolls der Dezember-Sitzung der US-Notenbank am Abend, die dem US-Dollar etwas Rückendeckung liefern könnte.

Video

Größter Gewinner im Dax ist die Aktie von Thyssenkrupp, die um 4,2 Prozent zulegt. Dahinter folgen VW und Chiphersteller Infineon mit Aufschlägen von 3,5 bis 3,2 Prozent.

Ein furioser Handelstag geht damit zu Ende - zumindes an der Frankfurter Börse. Ob sich die Kurse an der Wall Street noch weiter in die Höhe schrauben, davon berichten Ihnen am Abend meine Kollegen. Ich darf mich hiermit von Ihnen verabschieden und wünsche Ihnen einen schönen Abend.

Ihr Kai Stoppel

Quelle: n-tv.de