Wirtschaft
Freitag, 10. August 2018

Der Börsen-Tag: Türkei-Krise drückt Dax unter 12.500 Punkte

Die Türkei-Krise hat den Aktienmarkt voll erfasst, die Kurse rutschen immer tiefer in den Keller. Der seit Tagen schwerfällige Leitindex verliert gegen Mittag 1,6 Prozent auf 12.464 Punkte. Auf Wochensicht zeichnet sich aktuell für den Dax ein Abschlag von 1,1 Prozent ab.

Chart

Börsianer machen erneut auf den internationalen Handelskonflikt zwischen den USA und China und die saisonale Schwäche während der Sommermonate aufmerksam. Zusätzlich sorgt der rasante Verfall der türkischen Währung Lira für nervöse Stimmung.

Händler fürchten, dass sich die Nervosität am Devisenmarkt auf den Aktienmarkt überträgt. Für den MDax un den TecDax geht es jeweils 1,0 Prozent abwärts.

Quelle: n-tv.de