Wirtschaft
Freitag, 13. Juli 2018

Der Börsen-Tag: US-Verbraucher-Stimmung fällt schwächer aus als erwartet

Die Stimmung der US-Konsumenten trübt sich im Juli überraschend ein. Das Barometer für das Verbrauchervertrauen fiel auf 97,1 Punkte von 98,2 Zählern im Vormonat, wie die Universität Michigan auf Grundlage vorläufiger Zahlen mitteilt.

Die Verbraucher bewerteten ihre derzeitige Lage weniger gut als zuletzt. Ihre Aussichten schätzten sie hingegen ein wenig besser ein. Der private Konsum ist die tragende Säule der US-Wirtschaft. Er macht etwa 70 Prozent der Wirtschaftsleistung aus.

Quelle: n-tv.de