Startseite
Dienstag, 07. November 2017

Der Börsen-Tag: VW beschert Großaktionär Porsche satten Gewinn

Die guten Zahlen bei Volkswagen sorgen auch für satte Gewinne beim Hauptaktionär Porsche SE.

Das Konzernergebnis nach Steuern lag nach den ersten drei Quartalen des Jahres bei rund 2,2 Milliarden Euro - ein gutes Drittel mehr als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres, wie die Porsche Automobil Holding mitteilte.

  • Zwischen 2,1 und 3,1 Milliarden Euro sollen es am Ende des Jahres insgesamt sein, an der Prognose hat sich aktuell nichts geändert. Im vergangenen Jahr hatte die Holding 1,37 Milliarden Euro Gewinn nach Steuern verbucht.
  • Die Porsche SE hält 52,2 Prozent der VW-Stammaktien, entsprechend stark sind die Erwartungen an die Geschäfte der Wolfsburger und an Unsicherheiten wegen der Diesel-Affäre geknüpft. Volkswagen hatte in den ersten neun Monaten des Jahres trotz Milliardenkosten im Diesel-Skandal den Nettogewinn auf 7,7 Milliarden Euro gesteigert - über 30 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Quelle: n-tv.de