Wirtschaft
Donnerstag, 07. Dezember 2017

Börsen-Tag: Wahnsinn hält an - Bitcoin 14.000 Dollar wert

Chart

'Irgendwann muss das doch ein Ende haben!?', denkt sich der geneigte Marktbeobachter bereits seit Tagen, wenn nicht gar Wochen, mit Blick auf den rasanten Aufstieg des Bitcoin. Aber das hat es - vorläufig - nicht:

Der Bitcoin knackt eine weitere Rekordmarke: Am Morgen wird eine Einheit der Digitalwährung über 14.000 US-Dollar gehandelt. Auf der großen Handelsplattform Bitstamp erreicht sie bis zu 14.199 Dollar. Damit hat der Bitcoin fast nur einen Monat gebraucht, um seinen Wert von 7000 Dollar zu verdoppeln.

Als Grund für den jüngsten Kurssprung gilt die baldige Einführung von Terminkontrakten auf Bitcoins. Mehr dazu lesen Sie hier.

(Foto: imago/ZUMA Press)

 

Quelle: n-tv.de