Wissen

Freizeit ist tabu Arbeit macht krank

Arbeitnehmer sollten weder Akten oder Emails noch Probleme im Job mit in die (knappe) Freizeit nehmen. Denn wer berufliches über die Firmenschwelle trägt, belastet seine seelische Gesundheit.

Schlechte Stimmung bis hin zur Depression kann die Folge sein, berichtet die Zeitschrift "Psychologie heute" unter Berufung auf eine Studie der Universität Konstanz. Je größer der Arbeitsdruck und je länger die Befragten arbeiteten, desto schwerer fiel es ihnen, sich am Abend von der Arbeit zu lösen. Müdigkeit und schlechte Stimmung waren häufig die Folge.

Nach Ansicht der Forscher brauchen gerade beruflich extrem geforderte Menschen regelmäßige Auszeiten, um produktiv bleiben zu können. Chronisch Überarbeiteten empfehlen sie unter anderem Sport, Treffen mit Freunden und das Pflegen von Hobbys.

Quelle: n-tv.de