Wissen

Turnen im Bett Gegen Schwangerschafts-Übelkeit

Morgendliche Gymnastik im Bett kann gegen Schwangerschaftsübelkeit helfen: Kreisende Beinbewegungen sollen den Kreislauf ankurbeln und so verhindern, dass der werdenden Mutter schlecht wird, heißt es bei der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in Mainz.

Hilfreich ist häufig außerdem ein erster Imbiss noch im Bett. Ideal sind zum Beispiel Zwieback, Apfel oder ein Joghurt. Darüber hinaus sollten Schwangere ihren Magen möglichst nicht mit großen, schweren Mahlzeiten belasten.

Da kann der zukünftige Papi ja schonmal zeigen, was er drauf hat: Frühstück ans Bett bringen und nicht lachen, wenn Mutti turnt.

Quelle: ntv.de