Wissen

Pressen gegen die Brust Hilfe bei Hexenschuss

Bei einem Hexenschuss ist bewegungsloses Verharren die schlechteste Medizin. Ratsam sind sanfte Dehnübungen, empfiehlt die Zeitschrift "Lenz".

So helfen zum Beispiel das Kreisen der Schultern, tiefes Ein- und Ausatmen oder das Pressen der Ellenbogen gegen die Brust, die Muskeln wieder zu entspannen. Klingen die Beschwerden nach drei Tagen nicht deutlich ab, ist ein Arztbesuch angebracht.

Quelle: ntv.de