Wissen

Damit Dragon V2 kommen kann ISS braucht außen neue Kabel

ISS3.jpg

Via Twitter zeigt die Nasa die beiden Astronauten bei der Arbeit.

(Foto: https://twitter.com/NASA)

Damit kommerzielle Raumkapseln andocken können, sind an der Internationalen Raumstation einige Außenarbeiten nötig. Zwei Astronauten begeben sich daher auf einen Weltraumspaziergang. Mit ihren Raumanzügen jedoch gibt es zunächst Probleme.

Nun hat es geklappt. Ursprünglich war der Außeneinsatz auf der Internationalen Raumstation schon für Freitag geplant. Doch da es Probleme mit den Raumanzügen gab, mussten die beiden US-Astronauten Barry Wilmore und Terry Virts das Projekt um einen Tag verschieben.

Jetzt haben sie den ersten von drei Ausflügen ins All unternommen, bei denen Andockmöglichkeiten für kommerzielle Raumkapseln geschaffen werden sollen. So soll zum Beispiel die geplante US-Kapsel Dragon V2 an der ISS festmachen können. Dafür mussten unter anderem mehr als 100 Meter Kabel verlegt werden. Der Transporter soll ab 2017 zur Raumstation fliegen.

Wilmore und Virts verließen die ISS um 7.45 Uhr. Nach mitteleuropäischer Zeit war es 13.45 Uhr. Der Einsatz dauerte mehr als sechs Stunden.

Angst vor Wasser im Helm

Den Freitag hatten die Astronauten nach Angaben der Nasa dafür genutzt, den "Verschleiß" an den Raumanzügen zu kontrollieren. Die Anzüge seien jetzt in bester Ordnung, betonte die US-Raumfahrtbehörde. Bereits im Dezember hatten die Astronauten bei einer Wartung festgestellt, dass der Ventilator einer Pumpe des Systems zur Temperierung des Raumanzugs nicht richtig funktionierte.

Die Sorge der Ingenieure war die gleiche wie im Jahr 2013: Damals war bei einem Weltraumspaziergang von Luca Parmitano plötzlich Wasser in dessen Helm eingedrungen. Der Italiener hätte damals sterben können, doch der Vorfall ging glimpflich aus. Ermittlungen ergaben, dass wegen einer verstopften Pumpe Wasser aus dem Temperierungssystem des Anzugs in die Luftversorgung eingedrungen war. Die Nasa nutzt seit drei Jahrzehnten dasselbe Raumanzug-Modell.

Der zweite Weltraumspaziergang soll nach Nasa-Angaben kommenden Mittwoch stattfinden, der dritte am Sonntag darauf.

Quelle: n-tv.de, asc/AFP/dpa

Mehr zum Thema