Wissen

Große Sexstudie in den USA Jugend bevorzugt Kondome

Laut Studie griffen 80 Prozent der sexuell aktiven 14- bis 17-jährigen Männer bei ihrem letzten Geschlechtsverkehr zum Kondom.

Laut Studie griffen 80 Prozent der sexuell aktiven 14- bis 17-jährigen Männer bei ihrem letzten Geschlechtsverkehr zum Kondom.

Jugendliche in der USA bevorzugen zum Schutz vor einer ungewollten Schwangerschaft Kondome. Die Forscher befragten bei ihrer Untersuchung fast 6000 Heranwachsende im Alter zwischen 14 und 17 Jahren nicht nur nach der Art der Verhütung, sondern auch nach ihrem Orgasmusempfinden.

50 Jahre nach Einführung der Pille bevorzugen Jugendliche in den USA ein Kondom zum Schutz vor einer ungewollten Schwangerschaft. Dies ergab die umfassendste Sexualstudie der vergangenen 18 Jahre in den USA. Sie wurde von der Indiana Universität in Bloomington (US-Bundesstaat Indiana) veröffentlicht. Ihr zufolge griffen 80 Prozent der sexuell aktiven 14- bis 17-jährigen Männer beim letzten Sex zum Kondom. Bei jungen Frauen lag der Anteil dieser Verhütungsmethode nur bei 60 Prozent.

Bei der Untersuchung antworteten 5865 Männer und Frauen im Alter von 14 bis 94 auf die Fragen. Demnach hatten 40 Prozent der 17- jährigen Männer im vergangenen Jahr mindestens einmal sexuellen Verkehr mit einer Frau, 27 Prozent der 17-Jährigen waren auch innerhalb der vorangegangenen 90 Tage sexuell aktiv gewesen.

Unabhängig vom Alter erklärten 7 Prozent aller Männer und Frauen, "nicht heterosexuell" zu sein. In einzelnen Altersgruppen war der Prozentsatz aber weitaus höher: So gaben 14 Prozent aller Frauen in ihren 30er Jahren an, schon einmal mit einer Frau im Bett gewesen zu sein. Bei Männern über 40 lag der Anteil jener, die schon mal mit einem Mann Oralverkehr hatten, bei 13 Prozent.

Orgasmus oder nicht?

Überrascht stellten die US-Forscher fest, dass die Kluft zwischen dem Empfinden bei Männern und Frauen auch Jahrzehnte nach der sogenannten sexuellen Revolution noch nicht überwunden scheint: Der Studie nach erlebten Männer aller Altersgruppen fast ausnahmslos beim Sex einen Orgasmus. 85 Prozent von ihnen glaubten, dass auch ihre Partnerin beim vergangenen Mal zum Höhepunkt gekommen sei. Dem stimmten aber nur zwei Drittel der Frauen zu.

Quelle: n-tv.de, dpa

Mehr zum Thema