Wissen

Krach schreckt Menschen auf Meteorexplosion über Pazifik-Insel

Niue.jpg

Niue ist eine isolierte Insel in der Nähe von Tonga, 2400 Kilometer nordöstlich von Neuseeland gelegen.

Die Explosion eines Meteors ist nach Behördeneinschätzung die Ursache für einen riesigen Knall gewesen, der die abgeschiedene Südpazifikinsel Niue vergangene Woche erschüttert hat. Der Krach, der Mittwochnacht die rund 1200 Einwohner des kleinen Inselstaates weckte, sei wahrscheinlich auf ein derartiges Naturereignis zurückzuführen, sagte nun der Polizeichef von Niue, Mark Chenery. Es habe diverse Spekulationen über den nächtlichen Knall gegeben, das neuseeländische Carter-Observatorium habe ihm aber mitgeteilt, dass es sich wahrscheinlich um einen in 20 Kilometer Höhe explodierten Meteor gehandelt habe. Als mögliche Erklärung war zunächst die Explosion eines Bootes in Erwägung gezogen worden.

Es habe einen "enormen Donnerschlag gegeben, aber es war eine normale, sternenklare Nacht da draußen", beschrieb Chenery den ungewöhnlichen Vorfall auf Radio New Zealand. "Leute haben berichtet, sie hätten ein weißes Licht, wie eine Fackel, gesehen, das durch den Himmel schoss." Schäden seien nicht gemeldet worden, fügte der Polizeichef hinzu.

Quelle: ntv.de, AFP

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen