Fundsache, Nr. 1371: 2500 Jahre alte Totenstadt am Nil Fundsache, Nr. 1371 2500 Jahre alte Totenstadt am Nil

Die Pyramiden von Gizeh sind weltberühmt. Doch Ägypten besitzt noch viel mehr sagenhafte Schätze aus der Antike. Nun finden Forscher eine weitere Nekropole mit 40 Steinsärgen, 1000 Statuen und einer Goldmaske. Und das ist erst der Anfang.

Die Wandmalereien im Grab zeigen die Priesterin in verschiedenen Szenen. Fundsache, Nr. 1367 4000 Jahre altes Grab nahe Gizeh-Pyramiden

In den vergangenen Monaten stoßen Archäologen in Ägypten auf mehrere Überbleibsel aus der Antike. Nun finden sie das mehr als 4000 Jahre alte Grab einer Priesterin aus der fünften Dynastie. Die Inschriften verraten: Die Priesterin wurde hochgeschätzt.

Fundsache, Nr. 1366: Fossil einer Riesenfledermaus ausgegraben Fundsache, Nr. 1366 Fossil einer Riesenfledermaus ausgegraben

Dass Fledermäuse auch im Boden graben, um sich zu ernähren, wissen nur wenige. Dass Exemplare dieser Art bereits vor einer Million Jahren auf der Erde lebten, können Forscher anhand eines Fossils, das von einer Riesenfledermaus stammt, nun beweisen.

Fundsache, Nr. 1363: Mumie in Grab in Luxor Fundsache, Nr. 1363 Mumie in Grab in Luxor

In zwei antiken Grabkammern der Pharaonenstadt Luxor finden ägyptische Archäologen eine Mumie und Grabbeigaben, die wahrscheinlich 3500 Jahre alt sind. Für Ägypten könnte der Fund nicht nur aus wissenschaftlicher Sicht bedeutsam sein.