Fundsache

Fundsache, Nr. 774 Antike Stadt freigelegt

troja.jpg

Ein in der legendären Stadt Troja freigeleger Verteidigungsgraben.

(Foto: picture alliance / dpa)

Tübinger Archäologen haben in der Nähe von Troja in der heutigen Türkei Teile der antiken Stadt Sigeion freigelegt. Die Grabungen seien von Bedeutung, weil Sigeion als Schaltstelle des Schwarzmeerhandels in der Antike ein Ort war, an dem viele Kulturen aufeinandergetroffen seien, teilte die Universität Tübingen am Dienstag mit.

Bislang wurden erste Grundmauern von griechischen Häusern ausgegraben. In den kommenden Jahren wollen die Archäologen sich darauf konzentrieren, das Heiligtum der Athena von Sigeion zu finden. Die Stadt hat nach bisherigen Erkenntnissen von 700 bis 300 v. Chr. existiert.

Quelle: n-tv.de, dpa