Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Ein Ort, eine Nacht, drei Feuer: Brandstiftung?

Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs.

(Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolb)

Stuttgart (dpa/lsw) - Nach drei Bränden in einer Nacht in der Gemeinde Markdorf im Bodenseekreis sucht die Polizei nach der Ursache. Aufgrund der räumlichen Nähe der Brandorte zueinander müsse die Möglichkeit einer Brandstiftung mit in Betracht gezogen werden, teilten die Beamten am Sonntag mit. Bei den Bränden in zwei Scheunen und in einem Bauwagen eines Waldkindergartens wurden in der Nacht zu Sonntag zwei Pferde getötet, zudem wurden teils historische Fahrzeuge sowie mehrere Bienenstöcke samt Bienenvölkern zerstört. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf 400 000 Euro. Feuerwehren, Rettungskräfte und die Polizei rückten aus zum Großeinsatz.

Noch in der Nacht waren mehrere Streifenwagen und ein Polizeihubschrauber in Markdorf im Einsatz. Spezialisten der Kriminaltechnik sicherten Spuren an den Brandorten. Die Kripo hat eine Ermittlungsgruppe eingerichtet, um die Hintergründe der Brandausbrüche zu klären. I

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen