Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Hausausgänge blockiert: Ermittlungsgruppe gebildet

Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs.

(Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild)

Mosbach (dpa/lsw) - Mit einer eigenen Ermittlungsgruppe hofft die Polizei, mehrere Feuer vor einem Wohnhaus in Mosbach-Diedesheim aufklären zu können. Die Gruppe bestehe aus 19 Beamten, teilte die Polizei am Freitag mit. Zwei Tage vor Weihnachten brannten nachts mehrere Mülltonnen vor der Doppelhaushälfte in der Ortschaft im Neckar-Odenwald-Kreis. Da der Täter oder die Täterin mit den Mülltonnen die Haustüren blockierte, mehrere Brandstellen rund ums Haus legte und so alle Fluchtmöglichkeiten versperrte, werde wegen versuchten Mordes ermittelt.

In dem Wohngebiet gab es in der Tatnacht noch weitere Brände. So wurden auch zwei Autos angezündet. Verletzt wurde dabei niemand. Der Sachschaden wurde mit 6000 Euro beziffert. Über die Hintergründe der Tat gibt es bislang keine weiteren Erkenntnisse.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen