Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Mann bei Sanierungsarbeiten lebensgefährlich verletzt

Ein Rettungsfahrzeug der Feuerwehr ist im Einsatz.

(Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB)

Reutlingen (dpa/lsw) - Bei Sanierungsarbeiten in einem Feuerwehrhaus in Reutlingen ist ein 43-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann sei bei Arbeiten im Inneren des Gebäudes von einem herabstürzenden Betonteil eingeklemmt worden, teilte ein Sprecher der Polizei am Sonntag mit. Nur durch Hilfe mehrerer Menschen und mit technischem Gerät sei es gelungen, den Mann am Samstag zu befreien. Er wurde in eine Klinik gebracht. Auch die Zeugen des Unfalls wurden vom Rettungsdienst betreut. Die Polizei ermittelt nun zur Ursache des Arbeitsunfalls.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen