Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Schulkinder können während der Herbstferien Schwimmen lernen

Ein Schild weißt zu einer Schwimmhalle.

(Foto: Sina Schuldt/dpa/Symbolbild)

Berlin (dpa/bb) - Während der Herbstferien vom 24. Oktober bis 4. November können Berliner Schulkinder Schwimmen lernen. Wie der Landessportbund am Freitag mitteilte, richten sich die kostenlosen Schwimm-Intensivkurse an Jungen und Mädchen der vierten bis sechsten Klasse, die im Schwimmunterricht kein Seepferdchen oder Jugendschwimmabzeichen in Bronze erworben haben. Mit dem Bronzeabzeichen gelten Kinder als sichere Schwimmer. Sie können dann innerhalb von 15 Minuten 200 Meter am Stück schwimmen.

Alle Kurse werden von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie gefördert und den Berliner Bäder-Betrieben unterstützt. Sie finden in der Schwimmhalle am Anton-Saefkow-Platz, im Kombibad Märkisches Viertel, in der Schwimmhalle Sewanstraße, in der Schwimmhalle Kaulsdorf, im Kombibad Seestraße, in der Schwimmhalle Finkensteinallee, in der Schwimmhalle Zingster Straße, im Kombibad Gropiusstadt, in der Schwimmhalle Allendeviertel, in der Schwimmhalle Fischerinsel und in der Schwimmhalle Helene-Weigel-Platz statt.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen