Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Günther reist mit Delegation zum Tag der Deutschen Einheit

Daniel Günther (CDU), Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, spricht auf einer Pressekonferenz.

(Foto: Marcus Brandt/dpa/Archiv)

Kiel (dpa/lno) - Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) will mit einer achtköpfigen Bürgerdelegation zum Tag der Deutschen Einheit nach Erfurt fahren. Die ehrenamtlich engagierten Frauen und Männer werden gemeinsam mit Günther und den Spitzen der Verfassungsorgane am 3. Oktober am ökumenischen Gottesdienst im Erfurter Dom sowie am Festakt im Theater Erfurt teilnehmen, wie die Staatskanzlei am Mittwoch mitteilte.

Zu der Bürgerdelegation gehören Frauen und Männern, die sich im Ehrenamt um den gesellschaftlichen Zusammenhalt verdient gemacht haben, darunter Miljan Hückelheim aus Brande-Hörnerkirchen (Kreis Pinneberg), der für das Technische Hilfswerk als Fluthelfer im Ahrtal war. Weitere Teilnehmer sind unter anderen Edith Lenz-Geerdes aus Flensburg als Vorsitzende der Kinder-Herz-Hilfe und Matthias Slamanig aus Rastorf (Kreis Plön), der sich in der Flüchtlingshilfe und in leitender Funktion bei der Feuerwehr engagiert.

Das Land Thüringen richtet vom 1. bis zum 3. Oktober eine "Einheits-Expo" in Erfurt aus. Schleswig-Holstein präsentiert sich den Angaben zufolge unter anderem mit dem Geomar-Helmholtz Zentrum für Ozeanforschung Kiel, dem Helmholtz-Zentrum Hereon in Geesthacht und dem Zentrum für interdisziplinäre Meereswissenschaften an der Universität Kiel.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen