Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein HSVH Hamburg verspielt große Führung

Casper Mortensen in Aktion.

(Foto: Michael Schwartz/dpa/Archivbild)

Göppingen/Hamburg (dpa/lno) - Handball-Bundesligist HSV Hamburg hat ein glückliches Unentschieden bei Frisch Auf Göppingen erreicht. Nach einer 16:9-Führung zur Pause hieß es am Donnerstagabend am Ende 26:26. Bester Werfer der Hanseaten war Casper Mortensen mit sieben Treffern. Für Frisch Auf, das erstmals vom 2007er-Weltmeister Markus Baur betreut wurde, erzielte Kevin Gulliksen acht Tore.

Die Hamburger kamen gut ins Spiel, legten schnell eine Zwei-Tore-Führung vor. Auch eine doppelte Unterzahl durch Zeitstrafen gegen Niklas Weller und Mortensen (Kopftreffer gegen FAG-Schlussmann Daniel Rebmann) überstanden die Hanseaten unbeschadet. Dani Baijens erhöhte in der 18. Minute auf 9:6. Sechs Treffer in Serie sorgten dann sogar für das 16:8 (30.). Die Schwaben blieben fast acht Minuten lang ohne eigenen Treffer.

Mit der Einwechselung des kroatischen Torhüters Marin Sego kam Göppingen nach der Pause zurück. Kreisläufer Kresimir Kozina glich zum 20:20 (45.) aus, Tobias Ellebaek erzielte zwei Treffer zum 26:24 (57.) für die Schwaben. Die Hamburger wachten aber spät noch einmal auf und retteten das Remis.

Am Wochenende haben die Hamburger, die jetzt bei 15:15 Punkten stehen, nun spielfrei. Weiter geht es am 8. Dezember (19.05 Uhr/Sky) mit dem Heimspiel gegen Aufsteiger und Tabellenschlusslicht ASV Hamm-Westfalen.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen