Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Kind vor HSV-Spiel: "Wollen keine Wettbewerbsverzerrung"

Martin Kind, Geschäftsführer von Hannover 96.

(Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild)

Hamburg (dpa/lno) - Keine Geschenke für den Hamburger SV im Aufstiegskampf: Geschäftsführer Martin Kind von Hannover 96 erwartet von seinem Team am Samstag im Nordduell beim HSV (13.30 Uhr/Sky) ein seriöses Auftreten. "Wir wollen keine Wettbewerbsverzerrung", sagte der Mehrheitsgesellschafter der Niedersachsen in einem Interview der "Hamburger Morgenpost" (Dienstag). "Wir müssen uns neutral verhalten. Es geht um fünf Vereine, die noch aufsteigen können. Fast alle müssen ihre letzten beiden Spiele gewinnen." Es sei wichtig, "dass man uns am Ende nichts vorwerfen kann". Kind geht davon aus, dass die 96er nach dem erreichten Ligaverbleib in der 2. Fußball-Bundesliga motiviert und befreit auftreten: "Zumindest kommen wir nach Hamburg, um so gut und erfolgreich wie möglich Fußball zu spielen."

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen