Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Tschentscher: Windräder auch in Naturschutzgebieten

Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) beobachtet mit einem Fernglas drei Jungstörche.

(Foto: Christian Charisius/dpa/Archivbi)

Hamburg (dpa/lno) - Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher will Windkraftanlagen angesichts des Klimawandels und explodierender Energiepreise auch in Naturschutzgebieten errichten. "Es geht auch um ökologische Flächen, es geht auch um Naturschutzgebiete", sagte der SPD-Politiker am Samstag bei der "langen Nacht der "Zeit"". Die "Umweltfront" sage stets, es müsse immer alles zulasten der Industrieflächen gehen. "Aus meiner Sicht geht es auch, ein Windrad in ein Gebiet zu stellen, in dem es ansonsten nur Natur gibt." Das sei ein Eingriff, "aber es ist in der Lage, in der wir sind, in der Interessen- und Zielabwägung vertretbar".

Er habe sich mit der Hafenverwaltung HPA und dem Planungsstab schon mögliche Flächen angesehen, sagte Tschentscher. Welche, wollte er nicht sagen. Ziel sei aber, die Windenergie im Hafen mindestens zu verdoppeln.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen