Regionalnachrichten

Hessen Wohnungsbrand vermutlich durch Zigarette verursacht

Einsatzkräfte der Feuerwehr in Schutzkleidung.

(Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolb)

Kassel (dpa/lhe) - Der Wohnungsbrand in Kassel, bei dem am Donnerstag ein 63-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt worden ist, könnte durch eine glimmende Zigarette verursacht worden sein. Es hätten sich bislang keine Hinweise auf eine andere Brandursache ergeben, teilte die Polizei am Freitag mit. Der Mann hatte bei dem Feuer eine massive Rauchgasvergiftung erlitten. Sein Zustand soll den Angaben vom Freitag zufolge weiter kritisch sein.

Von dem Brand in dem viergeschossigen Mehrfamilienhaus war nur die Wohnung des Mannes betroffen. Weitere Hausbewohner wurden laut Mitteilung nicht verletzt. Hatte die Polizei den Sachschaden zunächst auf rund 70.000 Euro geschätzt, ging sie am Freitag von etwa 100.000 Euro aus.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen