Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Autofahrerin fährt Schlangenlinien: 2,83 Promille

Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

(Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild)

Penzlin/Neubrandenburg (dpa/mv) - Dank eines Zeugenhinweises ist die Polizei einer stark betrunkenen Autofahrerin im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte auf die Spur gekommen. Ein Zeuge habe am Samstagnachmittag die Schlangenlinienfahrt der 60-Jährigen auf der B192 zwischen Penzlin und Möllenhagen beobachtet, teilte die Polizei in Neubrandenburg mit. Er gab den Beamten das Kennzeichen durch.

Die trafen die Frau den Angaben nach schließlich zu Hause an. Ein vor Ort vorgenommener Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,83 Promille. Der Führerschein der Fahrerin wurde sichergestellt. Zudem erstattete die Polizei gegen sie Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und dessen Gefährdung.

© dpa-infocom, dpa:210724-99-512138/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.