Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Bei Auffahrunfall verletzt: Fahrlässige Körperverletzung?

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

(Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)

Stralsund (dpa/mv) - Nach einem Auffahrunfall in Stralsund hat die Polizei Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung aufgenommen. Am Montagmittag habe eine 51-Jährige mit ihrem Auto verkehrsbedingt bremsen müssen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ein nachfolgender 80 Jahre alter Autofahrer habe dies vermutlich zu spät gemerkt und sei mit seinem Auto auf den Wagen der Frau aufgefahren. Diese wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Gegen den Mann wird ermittelt.

© dpa-infocom, dpa:210928-99-393099/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.