Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern E-Bikes bei Dieben in Neubrandenburg beliebt

dpa_Regio_Dummy_MecklenburgVorpommern.png

Neubrandenburg (dpa/mv) - Diebe haben es in Neubrandenburg auf E-Bikes abgesehen. Seit Anfang September seien 21 Diebstähle mit einem Gesamtschaden von fast 50.000 Euro registriert worden, teilte die Polizeiinspektion Neubrandenburg am Mittwoch mit.

Zuletzt sei am Dienstag ein E-Bike aus einem Fahrradunterstand der Stadtverwaltung gestohlen worden. Videoaufzeichnungen zeigten einen 1,80 Meter großen Täter mit einem blauen Basecap, dunkler Oberbekleidung und weißer Hose. Der Mann habe für den Diebstahl nur knapp eine Minute benötigt. Der Schaden werde allein in diesem Fall auf 3000 Euro geschätzt.

Die Polizei riet Besitzern von E-Bikes, hochwertige Schlösser aus speziellem Stahl und mit hochwertigen Schließzylindern zu verwenden. "Schließen Sie das Rad möglichst an Rahmen sowie Vorder- und Hinterrad an festen Gegenständen an." So hätten Diebe mehr Arbeit und benötigten mehr Zeit zum Aufbrechen der Schlösser. Der Akku und wertvolle Zubehörteile sollten entnommen oder zusätzlich gesichert werden. Die Beamten empfahlen zudem, das Fahrrad von der Polizei codieren zu lassen und für die Ortung einen versteckten GPS-Sender anzubringen.

© dpa-infocom, dpa:211027-99-761717/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.