Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Einbrecher plündern Gasthaus kurz nach erster Corona-Öffnung

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

(Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Kühlungsborn (dpa/mv) - Kurz nach der ersten Öffnung nach dem Corona-Lockdown in der Gastronomie haben Unbekannte eine Gaststätte in Kühlungsborn (Landkreis Rostock) ausgeräumt. Wie eine Polizeisprecherin am Mittwoch sagte, brachen die Täter in der Nacht von Pfingstmontag auf Dienstag in das Lokal ein. Sie brachen einen Tresor auf, stahlen mehrere tausend Euro an Einnahmen und richteten einen mindestens ebenso großen Schaden an, wie es hieß. In Mecklenburg-Vorpommern durfte die Gastronomie von Pfingstsonntag an nach etwa sieben Monaten Schließung wieder Gäste empfangen, was gerade an der Ostseeküste viele Ausflügler nutzten.

© dpa-infocom, dpa:210526-99-743284/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.