Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Ersthelfer rettet verunfallten Motorradfahrer aus Feuer

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

(Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild)

Stolpe (dpa/mv) - Ein 57-jähriger Ersthelfer hat bei Stolpe (Landkreis Ludwigslust-Parchim) einen verunfallten Motorradfahrer gerettet. Das Motorrad hatte Feuer gefangen, nachdem der Fahrer am Freitag von der Straße abgekommen und gestürzt war, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Der 71-Jährige war schwer verletzt auf der brennenden Maschine liegen geblieben.

Dies bemerkte der 57-Jährige, der wenig später mit seinem Auto an der Unfallstelle vorbeikam. Er zog den Motorradfahrer einige Meter aus den Flammen und alarmierte die Rettungskräfte. Der 71-Jährige wurde in ein Krankenhaus nach Parchim gebracht und der Brand gelöscht. Schätzungen zufolge entstand ein Sachschaden von mehr als 3000 Euro.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen