Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Hoher Sachschaden nach Hausbrand in Parchim

Ein Rettungsfahrzeug der Feuerwehr ist im Einsatz. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

(Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild)

Parchim (dpa/mv) - Das Obergeschoss eines Einfamilienhauses in Parchim ist am Samstagabend in Brand geraten. Wie die Polizei mitteilte, wurde das Feuer vermutlich durch angebranntes Essen auf dem Herd ausgelöst. Dabei sei ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Euro entstanden. Zwei über 70 Jahre alte Bewohner seien mit Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht worden. Das Haus sei durch den Brand und die Löscharbeiten nicht mehr bewohnbar. Die Kriminalpolizei ermittelt zur genauen Ursache.

© dpa-infocom, dpa:210718-99-425193/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.