Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Knapp 1000 Starter beim Sundschwimmen

Beim 57. Internationalen Sundschwimmen starten auf der Insel Rügen rund 1000 Teilnehmer in die Fluten des Strelasunds.

(Foto: Stefan Sauer/dpa)

Stralsund (dpa/mv) - Knapp 1000 Schwimmerinnen und Schwimmer sind am Samstag wieder einmal von Rügen durch den Sund nach Stralsund geschwommen. Das jährliche Sundschwimmen fand bereits zum 57. Mal statt. Die Strecke von Altefähr zur Stralsunder Promenade beträgt den Angaben zufolge exakt 2315 Meter. Die Wassertemperatur betrug 21 Grad.

Schnellster Schwimmer war nach Angaben der Veranstalter Stefan Herbst aus Leipzig. Er hatte das Rennen schon 2013 für sich entscheiden können. Bei den Frauen siegte Tina Kehlitz aus Wittenberg. Sie hatte 2019 schon einmal gewonnen.

Wegen der Corona-Pandemie hatte es im vergangenen Jahr nur eine verkleinerte Variante mit maximal 650 Schwimmerinnen und Schwimmern gegeben. Knapp 500 kamen damals tatsächlich. 2020 war das Sportevent wegen der Pandemie komplett ausgefallen. Das Sundschwimmen zwischen Rügen und Stralsund gibt es seit 1965.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen