Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Rund 2500 ukrainische Flüchtlingskinder in Schulen in MV

Schwamm und Kreide liegen in einem Klassenraum unter einer Tafel.

(Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentra)

Schwerin (dpa/mv) - Die Zahl ukrainischer Flüchtlingskinder in den Schulen Mecklenburg-Vorpommerns ist weiter gestiegen. Aktuell besuchen 2468 Jungen und Mädchen, die vor dem Krieg aus ihrer Heimat geflüchtet sind, im Nordosten eine öffentliche Schule, wie das Bildungsministerium in Schwerin am Dienstag mitteilte. Vier von fünf - genau 2050 - benötigten zunächst Deutsch-Intensivunterricht. Die Zahlen stammen vom Samstag. Ende April besuchten rund 2000 Kinder aus der Ukraine die Schulen in Mecklenburg-Vorpommern.

Daten der Kultusministerkonferenz (KMK) zufolge, die am Dienstag veröffentlicht wurden, lag die Zahl der an den Schulen angemeldeten ukrainischen Schülerinnen und Schüler deutschlandweit bei inzwischen 113.584.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen