Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen "Earth Hour": Am Samstag geht in Niedersachsen das Licht aus

dpa_Regio_Dummy_NiedersachsenBremen.png

Hannover (dpa/lni) - An diesem Samstag wird es rund um den Globus dunkel - auch Niedersachsen und Bremen sind bei der "Earth Hour" dabei. Die "Stunde der Erde" solle ein Zeichen für Frieden, Klima- und Umweltschutz setzen. Zahlreiche Städte, Gemeinden, Unternehmen und Privatleute beteiligen sich im Norden an der Aktion, zu der die Umweltorganisation WWF aufgerufen hat. Um 20.30 Uhr werden unter anderem das Neue Rathaus in Hannover, der Braunschweiger Dom sowie die Kugelbake in Cuxhaven für eine Stunde verdunkelt. Das Wolfsburger Planetarium lädt in dieser Zeit zur Himmelsbeobachtung ein.

In ganz Deutschland wird nach Angaben des WWF in etwa 650 Städten und Gemeinden symbolisch der Schalter umgelegt. Die Aktion wird dieses Jahr zum 16. Mal veranstaltet - über alle Kontinente hinweg in mehr als 180 Ländern. Das australische Sydney verdunkelte 2007 als erste Stadt der Welt symbolisch ihre Wahrzeichen.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen