Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Großkontrolle auf A30: 150.000 Euro beschlagnahmt

Ein Polizist hält bei einer Verkehrskontrolle eine Winkerkelle in der Hand.

(Foto: Paul Zinken/dpa/ZB/Symbolbild)

Bad Bentheim (dpa/lni) - 150.000 Euro haben Zoll und Polizei während einer Großkontrolle auf der A30 nahe Bad Bentheim von einem Autofahrer beschlagnahmt. Gegen den 38-Jährigen wird nun wegen des Verdachts der Geldwäsche ermittelt, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der Mann hatte bei der Überprüfung am Mittwoch zunächst angegeben, keine größere Menge Bargeld bei sich zu haben. Auf der Rückbank des Wagens entdeckten die Beamten dann in eine Plastiktüte eingepackte 100-Euro-Scheine.

Mehr als 50 Beamte aus Deutschland und den Niederlanden waren für die ganztägige Aktion gegen Kriminalität in der Grenzregion im Einsatz. Insgesamt wurden nach Angaben der Polizei rund 90 Fahrzeuge und mehr als 130 Personen kontrolliert. Neben dem Geldwäsche-Verdacht wurden elf weitere Strafverfahren eingeleitet, darunter wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen